Blog


Fahrtkostenabrechnung Kleinunternehmer

autoDie Fahrtkostenabrechnung ist ein zentraler Punkt in der Berechnung von Anfahrtskosten und der Kalkulation der Verkaufspreise eines Unternehmers. Zusätzlich ist dabei auch mit zu bedenken, dass diese Kosten neben der Rechnungsstellung beim Kunden auch durchaus steuermindernd Verwendung finden können. So besteht also die Möglichkeit diese Kosten auf zwei Seiten der Kalkulation einzubringen.

Wie sollte der Weg zum und vom Kunden in der Kalkulation eingebunden werden?
Von dem Betriebsstandort aus ist es in der Regel immer ein Weg um zum Kunden zu kommen. Dieser ist der Fahrtweg der üblicherweise vom Kunden zu zahlen ist. Zu diesen Fahrtkosten gehören mehrere Bestandteile die in nicht im reinen Montagepreis oder auch im Preis der gelieferten Ware einfach so berücksichtigt ist.
Dazu gehören zum einen die Fahrzeugkosten und das Benzin aber auch die Lohnkosten der Personen die das Fahrzeug bedienen und damit Arbeitszeit verbrauchen. Alles dies geht meist nicht über eine Anfahrtspauschale zu kalkulieren und sollte daher auf den Verkaufspreis des Gutes entsprechend aufgeschlagen werden.

Die Fahrtkosten betragen rein für das Fahrzeug inklusive Benzin rund 30 Cent pro gefahrenen Kilometer. Zusätzlich kommen die Lohnkosten die pro Stunde in der Regel mit mindestens 60 Euro zu veranschlagen sind. Daher ist ein Verkaufspreis bei einer Anfahrt von rund 20 Kilometern einfach entsprechend höher zu kalkulieren. Hier kann bei einem Verkaufspreis von 500 Euro ein Aufschlag von 3% erfolgen. Dies würde einer Anfahrt von 15 Euro entsprechen und die tatsächlichen Kosten in der Regel decken. Längere Anfahrten sind also weitaus höher zu kalkulieren und bedingen der genaueren Begutachtung.

Continuar leyendo →



Erfahrung Nikotinspray

NikotinsprayGerne möchte ich über meine Erfahrung mit einem Nikotinspray berichten. Erst zum Schluss löse ich auf, ob ich nun rauchfrei bin, oder nicht.

Irgendwann stellt sich fast jeder Raucher die Frage, ob man so weitermachen bzw. rauchen möchte, oder dieses Laster doch endlich einmal ablegen möchte. Ich entschloss mich voller Tatendrang für ein rauchfreies Leben. Nur bezüglich meiner Unterstützung hierbei war ich mir erst nicht richtig schlüssig, denn vom einen Tag auf den anderen aufhören, kam leider nicht infrage, da ich hierfür einfach nicht den Willen aufbrachte, so ehrlich war ich einfach zu mir selbst und auch meinem Umfeld!

Nach einigen Recherchen im Internet, bin ich auf das Nicorette Nikotinspray gestoßen, welches ich mir daraufhin online bestellte. Kaugummis, Nikotinpflaster, oder ähnliches, kamen für mich nicht infrage, da es diese schon sehr lange auf dem Markt gibt und die Resultate schwer durchschaubar sind. Für manche Menschen mögen vielleicht andere Mittel der Weg in ein rauchfreies Leben gewesen sein, meine persönliche Erfahrung mochte ich allerdings mit der neuesten Innovation auf dem Markt machen, dem Nikotinspray!

Nachdem ich das Spray ein paar Tage später erwartungsvoll in den Händen hielt, startete mein “Rauchfrei-Experiment”! Die Glimmstängel wurden in einer Schublade verstaut, denn ich mochte natürlich nicht schwach werden. Laut Packungsbeilage umfasst das Nikotinspray 150 Sprühstöße und lindert das Verlangen nach einer Zigarette innerhalb von 60 Sekunden. Anfangs fiel mir der Verzicht auf eine Zigarette durch das Spray nicht schwer, voller Euphorie gab ich ein-bis zwei Pumpstöße ab und bemerkte hier natürlich ähnliche Gefühle, als würde ich eine Zigarette rauchen, selbstverständlich im Spray ist ja Nikotin enthalten. Nach ein paar Tagen fehlten mir schon die typischen Verhaltensweisen eines Rauchers, wie zum Beispiel das In-den-Händen-halten, einer Zigarette, das tiefe Inhalieren und Auspusten des Rauches. Auch in der Gesellschaft fiel mir diese Abstinenz nicht auf Anhieb, leicht! Man stellt sich ja in keine Menschenrunde und betätigt das Spray! Dennoch wollte ich meinen inneren Schweinehund überwinden und verwendete, so oft es notwendig war, das Nikotinspray. Es ist alles eine Frage der Gewöhnung und dies meisterte ich trotz der Gedanken an eine echte Zigarette, doch mit Bravour! Wenn die Gedanken zu stark wurden, eine echte Zigarette zu rauchen, lenkte ich mich gezielt ab, in dem ich weiter in meinem Buch las, mit meinem Hund spazieren ging, bereits anfing das Mittag-oder Abendessen vorzubereiten. Auch der sofortige Kontakt zu meinen Bezugspersonen,die ich in solchen Momenten, nach vorheriger Absprache, kontaktieren durfte, half mir immens, nicht schwach zu werden. Das Spray befriedigte meinen Drang nach Nikotin und ich konnte meinen Tag, ohne mir auch nur eine einzige Zigarette anzuzünden, bestreiten.

Letztlich bin ich tatsächlich und erfreulicherweise seit zwei Monaten rauchfrei und einfach nur unglaublich glücklich und stolz auf mich. Zum Nikotinspray greife ich mittlerweile nicht einmal mehr täglich, sprich, wenn es hochkommt, vielleicht drei mal die Woche. Mein Ziel ist es in wenigen Wochen auch noch auf das Spray vollends zu verzichten. Für jeden, der das Rauchen aufgeben möchte, ist ein starker Wille trotz des Nikotinsprays, unabdingbar! Ich kann das Spray unterstützend, jedem nur ans Herz legen, es ist wirklich eine tolle Unterstützung im Kampf gegen dieses Laster.

Continuar leyendo →



Wie funktioniert eine Low Carb Diät?

Das Prinzip des Low-Darb-Diät Abnehmtricks ist, die Zufuhr von Kohlenhydraten zu reduzieren. Dabei wird ein Stoffwechselzustand namens Ketose erreicht. Durch einen niedrigen Insulinspiegel wird die Fettverbrennung gesteigert. Eine Low-Carb-Diät bedeutet, mehr Fleisch und Gemüse zu essen und auf Pasta und Brot weitgehend zu verzichten. Denn Nudeln, Kartoffeln und Reis fördern den Heißhunger und der Körper legt an Fettdepots zu. Die eiweißreiche Kost, zum Beispiel ein Steak, bauen kaum Muskelmasse ab. Ebenfalls Bananen, Trockenfrüchte, sowie Fruchtjogurts und Säfte sind bei der Low Carb Diät genauso verboten wie Süßigkeiten.

Beachtliche Abnehmerfolge mit der Low Carb Diät

Die Low Carb Diät (low = niedrig und carb = Abkürzung von carbohydrates) verspricht mit einer kohlenhydratarmen Ernährung schlank zu werden. Der bekannteste Vertreter der Low-Carb-Methode ist die Atkins-Diät, wie unter anderem auch die Dukan-Diät, die Logi-Methode, und die Montignac-Diät. Das Prinzip von Low Carb ist sehr einfach. Der Körper wandelt die Kohlenhydrate in Zucker um. Daraufhin steigt der Blutzuckerspiegel an. Der Organismus produziert Insulin, um den Blutzuckerspiegel zu senken und dies hemmt die Fettverbrennung. Zudem erzeugt das Insulin im Gehirn ein Hungergefühl und die Gesamtaufnahme von Kalorien durch eine kohlenhydratreiche Ernährung wird erhöht. Werden die Lebensmittel, in denen Kohlenhydrate stecken reduziert, verbrennt der Körper mehr Fett.

Low Carb Diät-was ist erlaubt?

Die Low Carb Diät bedeutet, auf Nudeln, Reis und Brot zu verzichten. Dafür stehen auf dem Speiseplan alle Sorten von Gemüse, wie auch Eiweiß, Fleisch, Fisch, Joghurt und Eier. Lebensmittel, die viele Kohlenhydrate enthalten, wie zum Beispiel Bananen und Trockenobst, sind nicht erlaubt. Ebenfalls Süßigkeiten sind verboten. Um erfolgreich abzunehmen muss auch auf Lebensmittel mit einem hohen Mehl-, Zucker-, Stärke-Anteil weitgehend verzichtet werden. Rezepte findet ihr auch hier: http://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de/low-carb-rezepte-ohne-kohlenhydrate

Vorteile dieser Diät

Der Anfangserfolg der Low Carb Diät ist in den ersten drei Monaten enorm. Das Eiweiß, welches den Hauptbestandteil dieser Diät ausmacht, und die Muskelmasse nicht angreift, ist ein ausgezeichneter Sattmacher. Pro Woche ist es möglich ein bis drei Kilogramm abzunehmen. Diese Methode zum Abnehmen hat zudem einen großen gesundheitlichen Nutzen, da sogar der Cholesterin-Spiegel während der Diät gesenkt wird.

Continuar leyendo →



Kauf einer Keramikpfanne

PfanneDie Pfanne, dein Freund und Helfer in der Küche. Doch welche Pfanne ist die Beste? Viele Nutzer entscheiden sich heutzutage für eine Keramikpfanne, da diese viele Vorteile bietet. Doch ist alles so schön mit dieser Pfanne oder muss man doch etwas beachten, bevor man sich eine Keramikpfanne zulegt? Zum Einen sei gesagt, dass die Pfanne nicht wirklich aus Keramik besteht, sondern lediglich die Antihaft-Beschichtung aus Keramik besteht.

Jeder, der schon einmal eine Pfanne gekauft hat, kennt sich mit dem Thema Antihaft-Beschichtung aus. Keramik-Beschichtungen bieten den Vorteil, dass sie auch sehr hohe Temperaturen aushalten. Das heißt, man kann seine Speisen richtig heiß machen und ist nicht der ständigen Gefahr ausgesetzt, dass das Essen anbrennt. Aber Vorsicht, nicht jedes Essen ist dazu geeignet, auf 400 Grad erhitzt zu werden. Daher sollte man zumindest darauf achten, Speisen nicht heißer zu braten, als nötig.

Auch bei den verwendeten Geräten zum Rühren und Wenden sollte man darauf achten, was man nutzt. Eine Keramik-Beschichtung ist zwar äußerst robust, verträgt aber auch nicht alles. Gabeln sind absolutes Gift, ein Pfannenwender ist daher das bessere Werkzeug, um in der Pfanne zu arbeiten. Dabei ist das verwendete Material nicht aus Kunststoff, was natürlich auf Dauer wesentlich gesünder ist.

In Deutschland gibt es viele verschiedene Arten von Herden. Daher ist vor dem Kauf unbedingt darauf zu achten, welcher Herd verwendet wird, damit sich der Kauf am Ende nicht als Fehlinvestition entpuppt. Grundsätzlich kann eine Keramikpfanne auf den gängigsten Herden verwendet werden. Also gute Nachrichten für alle Besitzer von Elektro- und Gasherden und Ceran-Feldern. Wer einen Induktionsherd nutzt, muss beim Kauf besonders hinschauen und sollte die Hinweise des Herstellers beachten.

Die Pfannen gibt es natürlich, so wie alle anderen Pfannen auch, in verschiedenen Größen und Preisklassen. Dabei kann man wählen zwischen klein und nur für den Single geeignet oder die für Familien geeignete extra große Pfanne. Hat man sich dann für eine der vielen Pfannen entschieden, muss man diese natürlich auch pflegen, um lange seine Freude an der Pfanne zu haben. Am besten nimmt man hier einen weichen Schwamm und normales Spülmittel, nichts scharfes oder aggressives zum Reinigen. Oft reicht auch ein einfaches Auswischen mit dem Küchentuch und ein bisschen Wasser. Viele Modelle sind auch spülmaschinengeeignet, es ist jedoch schonender, dass die Pfanne von Hand gereinigt wird.

Continuar leyendo →